Die Trenntoilette ist bei Wohnmobil-Reisenden in aller Munde. Die unkomplizierte Entsorgung weiß vor allem Freisteher zu begeistern, doch Skeptiker fürchten Geruchsbelästigung und ekelige Handhabung. Doch wie funktioniert die Trenntoilette wirklich, und für wen ist sie geeignet?

Was ist eine Trenntoilette?

Zuerst einmal die Begrifflichkeiten: Was ist nun eigentlich eine Trenntoilette, und wo liegt der Unterschied zur Komposttoilette oder Eimertoilette?

Unterschied zwischen Komposttoilette, Trenntoilette und Trockentoilette

Als Komposttoilette, Humustoilette oder Trockentoilette bezeichnet man eine Toilette, welche ohne Wasser auskommt. Man verwendet sie auch abseits des Wohnmobils, zum Beispiel für Berghütten, da keine Wasserinstallation notwendig ist. Im Grunde handelt es sich um ein Plumpsklo, da alle Hinterlassenschaften einfach in einem Behälter gesammelt werden. Dort helfen saugfähige Materialien (Stroh, Rindenmulch, Asche, Sägespäne, Kokosfasern, Streu aus dem Tierbedarf) die Feuchtigkeit aufzunehmen und Gerüche zu verhindern.

Eimer-Toiletten: Die einfachste Form der Trockentoilette.

Eine Eimertoilette ist genauso wenig komplex, wie der Name klingt: Es handelt sich lediglich um einen Eimer mit halbwegs bequemer Sitzfläche. Mangels Spülung handelt es sich um eine Trockentoilette.

Brunner Toilette Mobil WC Eimertoilette Chemietoilette Optiloo
  • Maße : 39 x 41,5 x 43 cm
  • Gewicht : ca. 2,5 kg
  • Sitzhöhe : 40 cm
  • Max. Last ( lt. Hersteller ) : ~ 130 Kg
  • Farbe : Grau

Du kannst die Eimertoilette mit Streu und ähnlichem nutzen.
Viele bevorzugen aber, einen Plastiksack einzulegen, und diese nach verrichtetem Geschäft zu entsorgen.
So lässt sich übrigens auch eine Kassettentoilette nutzen, wenn du einen Plastiksack vor Verrichten des Geschäfts in die Toilette einlegst.

Die Trenntoilette als Weiterentwicklung der Trockentoilette

Die Trenntoilette geht nun noch einen Schritt weiter: Urin und Exkremente werden nicht in demselben, sondern in unterschiedlichen Behältern gesammelt. Dadurch ist weniger Streugut zum Binden der Flüssigkeiten notwendig, und die Geruchsbildung wird noch effektiver verhindert. Durch die Trennung lässt sich der (in viel größerer Menge anfallende) Urin separat und häufiger entsorgen, während man die Exkremente nur höchst selten entsorgen muss. Dadurch hat man bei der Entsorgung viel weniger schwer zu schleppen. Aufgrund dieser Vorteile fürs Wohnmobil gehen wir im Folgenden nur mehr auf die Trenntoilette ein.

Funktionsweise der Trenntoilette

Urin und Kot werden bei der Trenntoilette in separate Behälter geleitet. Dies passiert technisch höchst einfach durch zwei separate Öffnungen, unter denen die jeweiligen Tanks liegen. Dadurch, dass Urin und Exkremente nicht vermischt werden, entsteht kaum Geruch. Bei Urin entsteht der typische, unangenehme Geruch nämlich erst, wenn Wasser hinzugemischt wird.
Die verschiedenen Trenntoiletten-Typen scheinen diese Trennung mehr oder weniger perfekt zu bewerkstelligen.

Im Fäkalbehälter wird eine Art Streu als saugfähiges Material verwendet (z.B. Kokosfaserstreu). Belüftung durch einen Ventilator hilft beim Kompostiervorgang und beim Verhindern von Geruchsbildung. Mit ein wenig Stromverbrauch ist dann natürlich zu rechnen. Ohne Ventilator muss man mit ein wenig Geruch rechnen. Die Kompostierung kann auch durch Torfziegel beschleunigt werden.

Toilettenpapier kann ganz gewöhnlich benutzt werden und landet im Fäkalienbehälter. Allerdings füllt sich dieser dann schneller, eine separate Entsorgung des Papiers kann daher sinnvoll sein.
Einige Trenntoiletten-Modelle verwenden für das Sammeln der Hinterlassenschaften Beutel. Dann ist die Entsorgung über den Restmüll besonders einfach.

Der Urin-Behälter ist einfach ein Kanister, den du für die Entleerung entnimmst.
Es gibt keine Spülung, weshalb die Installation einfacher ist als bei der Chemietoilette und zudem Wasser gespart werden kann.

Benutzung der Trenntoilette

Je nach Modell unterscheidet sich die Benutzung der Trenntoilette ein wenig. Grundsätzlich darf Urin nur in den dafür vorgesehenen Behälter gelangen, und Exkremente in den zweiten Behälter. Ein paar Tropfen Urin im falschen Behälter schaden wohl nicht, doch zu viel davon würde zu Gestank führen und die Kompostierung beeinträchtigen.
Je nach Modell gibt es ein “Rührwerk” und verschiedene Mechanismen, um die richtigen Behälter zu treffen.

Entsorgung mit der Trenntoilette

Der Urinkanister muss aufgrund der Mengen regelmäßig entleert werden. Zu zweit etwa alle drei Tage. Dazu können dank Verzicht auf Chemie alle Toiletten und Entsorgungsstationen verwendet werden. Wenn du den Kanister mal in die Natur leerst, ist dagegen auch nicht allzu viel einzuwenden.
Praktisch an der Trenntoilette: Um das Entsorgungs-Intervall zu verlängern, kann man einfach einen Ersatzbehälter mitführen.

Der Inhalt des Fäkalien-Behälters muss nur höchst selten geleert werden (von Monaten ist hier die Rede), dazu dient häufig eine Restmüll- oder Bio-Tonne oder ein Komposthaufen. Den Behälter solltest du nach der Entleerung nicht reinigen, da die Rückstände bei der Kompostierung der “neuen” Exkremente helfen. Je länger man nach dem letzten Toilettengang mit der Entleerung wartet, desto weniger Gerüche wird man wahrnehmen (da die Kompostierprozesse natürlich Zeit benötigen).

Reinigen der Trenntoilette

  • Die Behälter müssen nach der Entleerung nicht gereinigt werden. Im Gegenteil – die Rückstände im Kompostbehälter/Fäkalientank helfen bei der Kompostierung der nächsten Runde.
  • Der Urinbehälter kann gelegentlich (und bei Nichtbenutzung) mit Essiglösung gereinigt werden.
  • Die Toilettenschüssel selbst kann mit Essiglösung und einem Lappen gereinigt werden.

Vor und Nachteile der Trenntoilette

Die Vorteile der Trenntoilette überwiegen, doch auch die Nachteile sollten kurz besprochen werden:

Vorteile der Trenntoilette

  • Verzicht auf Chemie und damit umweltfreundlich und unkompliziert zu entsorgen
  • Keine Geruchsbelästigung
  • Sehr lange Entleerungs-Intervalle für die Feststoffe
  • Unkomplizierte Urin-Entleerung
  • Wasser-Ersparnis da keine Spülung

Nachteile der Trenntoilette

Die Trenntoilette hat eigentlich sehr wenige Nachteile.

  • Man muss sich wahrscheinlich eine andere “Toilettenbenutzungstechnik” angewöhnen.
  • Bei Krankheit/Magenverstimmung mag die Trennung von Urin und Exkrementen schwer fallen. Streugut hilft dann beim Trocknen der Hinterlassenschaften, und man sollte auf eine häufigere Entleerung achten.
  • Ab Werk gibt es Trenntoiletten bislang unseres Wissens nicht, d.h. ein Umbau ist notwendig. Mit Entlüftung kann dieser schon etwas aufwändig sein.

Hersteller, Bezugsquellen und Kosten

Doch wie kommst du nun an eine Trenntoilette, und was kostet diese?

Hersteller von Trenntoiletten fürs Wohnmobil

Bezugsquellen für Trenntoiletten fürs Wohnmobil

Die Toiletten von Nature’s Head und Separett können über Amazon oder deinen Campinghändler bezogen werden.

  • Nature’s head
    Trocken-Trenntoilette Nature's Head mit platzsparender 'Spider' Kurbel
    • Trocken-Trenntoilette mit Kompostierungsfunktion
    • kompakt und robust, schnell installiert
    • benötigt kein Wasser und keine Chemie
    • 5 Jahre Herstellergarantie
  • Separett
    Separett Trockentrenntoilette Villa 9000 Komposttoilette zweistufiger regelbarer Lüfter Komplettset
    • die geruchsfreie Trockentrenntoilette Separett 'Villa 9000' überzeugt mit Design, Komfort und Funktionalität
    • Komposttoilette mit 12 V-Lüfter und 230 V Adapter wahlweise für den Batterie- oder Netzbetrieb geeignet
    • einfache Installation, temperaturunabhängiger Betrieb, Befestigung erfolgt in Wand oder Boden
    • energieeffizientes, umweltfreundliches Kompostklo, hygienische Entleerung durch einfachen Behälterwechsel
    • Biotoiletten-Komplettset inklusive aller Montageteile, Auslieferung direkt vom deutschen Großhändler

Alternativ kannst du auch im Onlineshop von Tomtur bestellen. Die Airheadtoilet oder die Trenntoiletten und -einsätze von Kildwick können aus England bezogen werden.

Kosten einer Wohnmobil-Trenntoilette

Eine Trenntoilette kostet je nach Modell ca. €500-€1.000. Am günstigsten kommt sicherlich der Selbstbau.

Streugut für die Trenntoilette

Folgende Materialien kannst du verwenden:

  • Kleintier- oder Katzenstreu
  • Rindenmulch
  • Kokofasern
  • Sägespäne
  • Kaffeesatz

Eine Trenntoilette im Wohnmobil einbauen

Leider wirst du nicht umhinkommen, dich selbst um den Einbau einer Trenntoilette zu kümmern. Du kannst dabei auf fertige Lösungen zurückgreifen, oder deine Trenntoilette einfach selbst bauen.

Umrüsten auf Trenntoilette

Verschiedene Hersteller bieten Einbau-Kits für Trenntoiletten an. Den größten Teil des Aufwands verursacht die Entfernung der bestehenden Kassettentoilette. Insbesondere das Stilllegen des Wasseranschlusses ist nicht ganz unkompliziert.
Die Trenntoilette kann als Standalone-Lösung einfach eingebuat werden. Solange genügend Platz vorhanden ist, verankerst du sie einfach an einem geeigneten Platz. Da sie keine Spülung benötigt, ist das auch schon alles.
Erfahrungsberichte zum Einbau gibt es z.B. Bei Whatabus oder Felsundwald.

Eine Trenntoilette selbst bauen

Wer eine Trenntoilette überhaupt selbst bauen will, sollte sich den Bericht von Campofant dazu durchlesen. Im Grunde kannst du eine Trenntoilette recht einfach zu bauen: Auffangbehälter verankern, eine Holzkiste drum herum, fertig. Für die effektive Trennung von Urin und Kot gibt es Einsätze, die man dafür kaufen kann.

Alternativen zur Trenntoilette

Wer sich gegen die Trenntoilette entscheidet, findet hier die möglichen Alternativen für die Wohnmobiltoilette.

Fazit

Die Trenntoilette eignet sich für all jene, die darauf Wert legen, längere Zeit autark unterwegs sein zu können, und dabei auf Toilettenchemie verzichten wollen oder müssen. Die Handhabung erscheint nicht schwieriger als die einer konventionellen Kassettentoilette. Urlaubs-Camper können sogar monatelang auf eine Entleerung der Fäkalien verzichten.

Letzte Aktualisierung am 27.05.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?